Fragen und Antworten

Webdesign

Macht eine Kontaktaufnahme wegen fehlender örtlicher Nähe überhaupt Sinn?

Aber sicher - Sie können mit uns alles telefonisch besprechen, was zur Erstellung Ihrer Webseite notwendig ist - wir rufen auch gerne zurück. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail und stellen darin Ihre Vorstellungen für Ihre Webseite dar.

Da wir uns bei jedem Kunden immer sehr schnell in die Wünsche und Gestaltungsgedanken bezüglich der Vorstellungen für eine Webseite hineindenken können, werden Sie Ihre möglichen Sorgen nach einer fehlenden örtlichen Nähe im weiteren Verlauf ganz schnell beiseite schieben.

"Wir machen Webdesign mit dem Gefühl der guten Laune" fängt bereits hier an.


Bitte beachten Sie aber vor Ihrer Kontaktaufnahme zu uns, dass wir keine Webseiten auf Basis eines Content-Managment-Systems (CMS) erstellen. Möchten Sie eine Webseite auf Basis von CMS - gut, dann sind Sie bei uns falsch. Trotzdem lohnt das Weiterlesen und das Stöbern auf unserer Webseite; vielleicht überzeugen wir Sie ja, sich dann doch eine statisch responsive Webseite erstellen zu lassen.


Wie erfahren Sie, was die Webseite kosten wird?
Nunja, es gibt ja zwei verschiedene Startpositionen.

1. Sie haben noch keine Webseite und Sie sind sich wahrscheinlich auch nicht sicher, welches unserer Webdesign-Pauschalpakete für Sie das richtige sein kann. Keine Sorge, wir entwickeln nach Ihren Vorstellungen einen kostenfreien Entwurf. Durch die Größe des Entwurfes können wir beurteilen, in welchem Preissegment Ihre zukünftige Webseite liegen wird. Und wenn Sie den ersten fertigen Entwurf sehen, kennen Sie auch den Kostenrahmen Ihrer Webseite.

2. Sie haben bereits eine Webseite und diese soll einen neuen Anstrich bekommen. Für uns eine leichte Ausgangsbasis, denn wir brauchen uns ja nur Ihre bisherige Webseite anschauen und können uns ein Bild über Art und Umfang machen. Sollte Ihre Webseite dazu noch erweitert werden, müssten Sie uns das allerdings mitteilen, damit wir diese Informationen in unserem Preisvorschlag berücksichtigen können.

So einfach geht das - denn..... "Wir machen Webdesign mit dem Gefühl der guten Laune".

Was müssen Sie machen, um einen kostenfreien Entwurf einer Webseite zu erhalten?
Bevor wir arbeiten können, müssen Sie arbeiten. Sie beschreiben uns, wie Sie sich Ihre Webseite vorstellen. Sie stellen uns die notwendigen Daten und das notwendige Material (Fotos,Grafiken, Logos und Texte), welches für die Webseite verwendet werden soll, via e-mail in einem üblichen Datenformat zur Verfügung. Hilfsweise geht es auch, wenn Sie uns die Materialien in gedruckter Form auf dem Postwege zur Verfügung stellen.

Bitte beachten Sie aber, dass die von Ihnen gelieferten Texte und Materialien frei von Rechten Dritter sind und Ihnen das ggf. erforderliche Einverständnis abgebildeter Personen vorliegt. Mit der Übermittlung der Daten und Inhalte an uns stellen Sie uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei und sichern uns zu, auch wenn Sie dieses nicht konkret erwähnen, dass die übermittelten Texte und Materialien Dritte in ihren Rechten nicht verletzten.

Wir werden, sobald wir Ihre Daten und das notwendige Material erhalten haben, zunächst einen kostenfreien Entwurf der Webseite im html-Format erstellen. In unseren Entwurf werden Ihre möglichen geschilderten Vorstellungen natürlich schon einfließen. Die Texte, Grafiken, Bilder, Tabellen u.ä. werden von uns in einem allg. verbreiteten Datenformat eingebunden, so dass sämtliche Inhalte von den zum Zeitpunkt der Erstellung vorhandenen Webbrowsern (Mozilla-Familie, MS-Internet-Explorer) dargestellt werden können.

Haben Sie keine Vorstellungen, wie Ihre Webseiten aussehen soll und geben Sie uns auch kein Design oder Layout vor, erarbeiten wir kreativ und eigenständig einen Entwurf nach den Regeln des responsiven Design, welches nach unserer Auffassung zu dem Thema Ihrer Webseite passt.

Wie können Sie den Entwurf sehen?
Der Entwurf wird Ihnen in einem passwortgeschützen Bereich auf unserem Webserver zur Ansicht zur Verfügung gestellt. Sie erhalten von uns den direkten Link auf diesen Bereich und selbstverständlich auch die Zugangsdaten. Gleichwohl dieser Entwurf nicht öffentlich zu sehen ist, können Sie sich in Ruhe Ihre zukünftige Webseite mit einem Webbrowser quasi "live" anschauen.

Was geschieht, wenn Sie bereits den ersten Entwurf als Webseite haben möchten?
Zunächst freuen wir uns natürlich, Ihren Geschmack sofort getroffen zu haben. Gerne legen wir Ihnen dann den Webdesignvertrag vor; im Regelfall via e-mail, hilfsweise auch per Fax oder auf Wunsch auch auf dem Postwege. Mit diesem Webdesignvertrag beauftragen Sie uns dann mit der finalen Erstellung einer Webseite. Den von Ihnen unterschriebenen Vertrag senden Sie uns auf gleichem Weg (e-mail, Fax, Post) wieder zurück. Sobald uns der Vertrag vorliegt und Sie die dort vertraglich aufgeführte Vorauszahlung entrichtet haben, begeben wir uns an die finale Erstellung Ihrer Webseite mit dem Ziel einer zeitnahen Veröffentlichung.

Ihnen gefällt der erste Entwurf zwar schon, aber doch noch nicht so richtig.
Selbstverständlich dürfen Sie mit dem ersten Entwurf nicht zufrieden sein und Änderungswünsche äußern. Wenn sich Ihre Änderungswünsche in einem Rahmen befinden, der nicht grundlegende Änderungen des Entwurfes beinhaltet, erledigen wir dieses auch noch kostenfrei.

Was ist, wenn Ihnen der erste Entwurf gar nicht gefällt, Sie aber von unserer Arbeit überzeugt sind?
Wir gehen davon aus, dass Sie nicht gerne umsonst arbeiten. Und da wir das auch ungerne machen, sollten Sie an dieser Stelle abwägen, ob Sie auf unsere Leistungsfähigkeit setzen und wir Sie überzeugen konnten, dass Sie mit uns weiter zusammen arbeiten möchten. Wenn Sie dieses bejahen, schließen wir einen Webdesignvertrag ab. Sie zahlen die Hälfte der vereinbarten Pauschalvergütung als Vorauszahlung und wir arbeiten für Sie weiter.

Was ist, wenn Ihnen alle Entwürfe nicht gefallen?
Wenn Sie letztlich keinen der Entwürfe, die wir für Sie erstellen, für gut befinden und wir Ihre Vorstellungen auch nicht durch diverse Änderungen in diesen Entwürfen erreichen (was bislang noch bei keinem Kunden geschehen ist), sollten wir das ganze beenden. Ihre Vorauszahlung ist dann auch gleichzeitig unsere Entlohnung für die bisher geleistete Arbeit. Sie erhalten dann eine Abschlussrechnung, die Ihre Zahlung quittiert.

Was ist, wenn sich herausstellt, dass das gewählte Webdesign-Pauschalpaket nicht passt?
Wenn sich bei der Entwicklung Ihrer Webseiten herausstellt, dass das von Ihnen ausgewählte Webdesign-Pauschalpaket zu klein (oder zu groß) ist, wird der abgeschlossene Vertrag im gegenseitigen Einverständnis umgewandelt, so dass Sie das passende Webdesign-Paket erhalten.

Wie geht es weiter, wenn die durch uns erstellte Webseite im Internet veröffentlicht wurde?
Wir werden in diesem Zusammenhang immer wieder gefragt, ob die von uns erstellten Webseiten dann alleine weiter bearbeiten werden können.
Gegenfrage: Reparieren Sie ihren Kühlschrank, Waschmaschine etc. auch selber? Wenn ja - okay, aber Sie sollten folgendes bedenken:
Wie wir an anderer Stelle erwähnen, erstellen wir Webseiten nicht mit einem Content-Managment-System (CMS), sondern handprogrammiert mit einem professionellen HTML-Editor. Das bedeutet, dass auch Sie ihre Webseite mit einem solchen HTML-Editor bearbeiten müssten. Die Zeit, die Sie für die eigenen Änderungen Ihrer Webseite aufbringen, die möglichen grauen Haare, wenn dabei etwas schiefgeht - das ganze können Sie sich ersparen. Es ist in der Summe preiswerter, wenn Sie für die weitere Pflege Ihrer Webseite unsere kostengünstigen Lösungen in Anspruch nehmen. Zudem erhalten Sie über unsere Wartungsverträge auch noch einiges mehr an Leistungen - als nur eine Änderung der Webseite. Unsere Wartungsverträge sind preislich so attraktiv gestaffelt, dass Sie im Grunde gar nicht auf die Idee kommen sollten, Ihre Webseite selber zu pflegen. Und Sie haben sich durch einen Wartungsvertrag mit uns für kleines Geld einen zuverlässigen Partner gesichert, der Ihre Webseite stressfrei aktualisiert. Denn Sie sind uns als zufriedener Kunde wichtig. Auch hier findet sich unser Slogan, "Wir machen Webdesign mit dem Gefühl der guten Laune", wieder.
Für die Pflege durch uns erstellter Webseiten schließen Sie also mit uns einen Wartungsvertrag ab. Bisher sind alle unsere Kunden von unseren Leistungen nach der Fertigstellung der Webseite überzeugt. Glauben Sie nicht? - Fragen Sie doch unsere Kunden.

Wie komme ich eigentlich an eine www.-Adresse?
Um im Internet vertreten zu sein, benötigen Sie zuerst einmal eine eigene Domainadresse. Eine sog. Webdomain ist die Adresse, unter der Sie im Internet erreichbar wären - der Name also (z.B. www.meine-webdomain.de). Die Idee zum Domainnamen müssten Sie schon haben. Wenn Sie es wünschen, beraten wir Sie allerdings gerne bei der Namensfindung. Aber letztlich liegt die Verantwortung Ihrer Domainadresse bei Ihnen.

Dann benötigen Sie Webspace (Webspace ist der Speicherplatz für Dateien auf einem Server, auf den über das Internet dauerhaft zugegriffen werden kan) bei einem Webhoster (das ist der Anbieter, bei dem Sie den Webspace mieten). Auch ist es für Sie wichtig, zu wissen, dass die Beschaffung des Webspace bei einem Webhoster zu regelmäßigen Folgekosten führt. Es gibt sehr viele Anbieter im Netz, hier lohnt also der Preisvergleich - wir empfehlen Ihnen nur uns als zuverlässig bekannte Webhoster, deren Preis-/Leistungsverhältnis von uns als gut eingeschätzt wird - allerdings ohne Anspruch auf Richtigkeit :-) - aber letztlich bestimmen Sie, wo Ihre Webseiten abgelegt werden sollen. Mit der Anmeldung eines Webspace bei einem Webhoster geht im Regelfall auch die Anmeldung des Domainnamens einher.

Die Beschaffung des Webspace bei einem Domainhoster gehört zwar nicht zum Leistungsumfang eines Vertrages zur Webseitenerstellung, aber wir stehen Ihnen auch hier auf Wunsch gerne beratend und helfend zur Seite.